Anbauinfo2018-11-03T17:05:06+00:00

Anbauinfo

LUFT und RAUM

Der Cyclamen-Anbau zeichnet sich durch diese beiden Wörter aus.

Ein aktives luftiges Klima und eine luftige Blumenerde in Kombination mit ausreichend Platz für die Pflanze sind wichtig für eine schöne Qualität Cyclamen.

Wählen Sie einen Topf mit vielen Entwässerungslöchern und einer luftigen Blumenerde, in der sich die Wurzeln gut entwickeln können. Die Blumenerde weist zu Beginn einen Nährwert von 1,0 EG auf, indem ein Mehrnährstoffdünger mit Spurenelementen zugegeben wird.

Beim Eintopfen wird die junge Pflanze zentral im Topf mit der Hälfte der Knolle über dem Boden gepflanzt. Dadurch entwickelt sich das Herz der Pflanze besser und bleiben die Blattstiele stark.

Die Pflanze muss während der ersten Kultivierungsphase viele Blätter entwickeln. Mit mehr Blättern wird die Pflanze stärker und es können mehr Blumen produziert werden. Daher ist es wünschenswert, während dieser ersten Kultivierungsphase etwas mehr Stickstoff in der Düngung zu haben. Ein N:K-Verhältnis von 1:1 ist optimal (15-5-15). Die erste Kultivierungsphase dauert etwa 8-12 Wochen nach dem Eintopfen, abhängig von der Größe der Jungpflanze und der Sorte/Art.

In der zweiten Kultivierungsphase entwickelt die Pflanze Blütenknospen und Blüten. Kalium ist ein wichtiges Element, um einerseits die Pflanzen in der Kultivierungsphase kompakt und stark zu halten und andererseits stärkere Blütenstängel und Blüten zu entwickeln. Calcium und Silizium haben ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Qualität der Blüten.

Nach dem Eintopfen der jungen Pflanzen werden die Pflanzen zusammengefügt. In den ersten zwei Wochen müssen die Pflanzen etwas feuchter gezüchtet werden. Danach beginnen sich die Wurzeln in der Topfbirne zu entwickeln und es ist besser, die Wasserversorgung etwas zu begrenzen, damit die Wurzeln stärker werden. Sobald die Pflanzen so weit angewachsen sind, dass sie sich fast berühren, müssen die Pflanzen auseinander gesetzt werden, damit die Pflanze schön rund und kompakt wachsen kann. Indem den Pflanzen rechtzeitig Raum gegeben wird, bleiben die Blattstängel kürzer und stärker.

Es gibt verschiedene Arten zu begießen: oben mit einem Bach oder Baum, mit dem Tropfer oder über Ebbe und Flut. In der ersten Kultivierungsphase ist es gut möglich oben zu begießen. In der zweiten Kultivierungsphase wird dies schwieriger, weil die Blätter der Pflanze den Topfballen bedecken und dadurch die Wasserversorgung zu ungleichmäßig wird. Sobald die Blüten auf den Pflanzen erscheinen, ist es nicht ratsam, darüber zu gießen. Die Blumen werden „schmutzig“ und können Botrytis bekommen. Dies reduziert den Zierwert.

Jedes Klima und jede Anbaumethode erfordert eine individuelle Beratung. Wir möchten gerne diesen Rat geben! Sie erreichen uns per E-Mail: info@varinova.nl.

Loading...
Sorte Topfgröße cm Kultivierungslänge vom Eintopfen Pflanzendichte m2 Eintopfen Blüte
Picola 6-9 13-15 Wochen 60-80 20-38 33-52
Picola 10,5 13-15 Wochen 40 20-32 33-48
Facila Summer 10,5-12 13-15 Wochen 20-25 20-38 33-52
Facila Winter 10,5-12 13-15 Wochen 20-25 30-46 45-12
Melody Outdoor® 9-10,5 13-15 Wochen 20-25 20-32 33-48
Goblet 9-10,5 13-15 Wochen 25-30 20-42 33-4
Outsider 9-10,5 13-15 Wochen 25-30 20-32 33-48
Merita 10,5-12 15-17 Wochen 16-20 20-38 36-2
Rocolina 10,5-12 15-17 Wochen 16-20 32-46 46-11
Maxora Fringed 11-15 17-19 Wochen 12-16 24-42 42-9
Contiga 12-15 15-17 Wochen 12-20 20-38 36-2
Magnia 14-20 17-19 Wochen 8-12 20-38 38-5